Header RAID Concours d'Elégance
Engagement > RAID - Concours d'Élégance

RAID - Concours d'Élégance

Die schönsten Oldtimer in der Freien Strasse Basel. Die Banque CIC (Suisse) präsentiert mit dem Concours d'Elégance einem begeisterten Publikum die legendäre Parade historischer Automobile mitten in Basel. Der Concours d'Elégance findet jeweils Ende Sommer im Vorfeld zum RAID Suisse-Paris statt.

Automobilgeschichte hautnah erleben

Am Concours d'Elégance präsentieren sich rund 60 Oldtimer als Zeitzeugen einer Kultur zwischen Mechanik, Design und Motorsport. Klein und Gross erleben die Oldtimer aus nächster Nähe und können mit den Besitzern fachsimpeln. Die Ausstellung erfreut sich einer grossen Beliebtheit und zieht jedes Jahr viele ZuschauerInnen aus Nah und auch aus Fern an.

Für die Banque CIC (Suisse) ist es eine Freude, mit ihrem historischen Firmensitz als attraktive Kulisse für diesen einmaligen Korso zu dienen und den Anlass zu unterstützen.

Der 21. Concours d'Elégance fand am Mittwoch, 23. August 2017, in der Freie Strasse Basel statt.

"Best of Show" 2017

Der Sieger – „Best of Show“ – des Concours d’Élégance 2017 ist das Horch Sportcabriolet 853 A von 1939 aus der weltberühmten Karosas Sammlung. Der Litauer Unternehmer Saulius Karosas hat es sich nicht nehmen lassen, am Concours teilzunehmen und sein Schmuckstück selbst zu fahren.

Horch war eine Automarke, die von der Firma August Horch & Cie am Anfang des 20. Jahrhunderts in Deutschland hergestellt wurde. Horch gründete am 16. Juli 1909 seine zweite Firma, die August Horch Automobilwerke GmbH in Zwickau. Er musste seine neue Firma jedoch umbenennen, da Horch bereits eine eingetragene Marke war und er nicht die Rechte daran hielt. Am 25. April 1910 wurde die Firma Audi Automobilwerke im Firmenregister des Registergerichts Zwickau eingetragen. Audi ist die lateinische Übersetzung von „horch!“, aus dem deutschen Verb „horchen“, was im Englischen „Listen“ bedeutet. Die Auto Union Grand Prix-Rennwagen der Typen A bis D wurden von 1933 bis 1939 von einer spezialisierten Rennwagenabteilung der Horch-Werke in Zwickau entwickelt und hergestellt. Zwischen 1935 und 1937 gewannen Auto Union-Fahrzeuge 25 Rennen, pilotiert von Ernst von Delius, Tazio Nuvolari, Bernd Rosemeyer, Hans Stuck und Achille Varzi.

Der Litauer Unternehmer Saulius Karosas nimmt den Sieger-Pokal für das schönste Auto am Concours d’Élégance 2017 entgegen, überreicht von Yves Grütter, Leiter der Banque CIC (Suisse) in Basel, und Hans-André Bichsel, Organisator des RAID, in dessen Rahmen der Concours d'Elégance stattfindet.

Weiterführende Informationen

Unser Standort

"Wertvolle Objekte müssen gepflegt werden – dies gilt genauso für Finanzanlagen."

"Wertvolle Objekte müssen gepflegt werden – dies gilt auch für Finanzanlagen."

Yves Grütter

Leiter Standort Basel

20. Concours d'Élégance in Basel

Bildergalerie auf Google+