Information zu ISO 20022

ISO 20022 ist der neue internationale Standard für den elektronischen Datenaustausch in der Finanzbranche, der weltweit und insbesondere in Europa eine immer wichtigere Rolle einnimmt. Durch die Einführung dieses neuen Standards auf dem Schweizer Finanzplatz gehören die Vielzahl der bisherigen Standards, Verfahren, Formate und Zahlungsbelege im Schweizer Zahlungsverkehr bald der Vergangenheit an. ISO 20022 schafft die Grundlage für einfachere und wirtschaftlichere Zahlungsverkehrsprozesse mit neuen einheitlichen Formaten zum Austausch von Finanznachrichten zwischen Kunde und Bank, aber auch zwischen Banken.

 

 

Die Vorteile auf einen Blick

So zahlt sich die Harmonisierung für Unternehmen in der Schweiz aus.

  • Raschere Verfügbarkeit von Geldern, weniger Kosten
    Die eindeutige Identifizierung der Kontonummer im IBAN-Format reduziert Erfassungsfehler, Rückfragen und Rückweisungen durch Banken erheblich. Das vermindert den administrativen Aufwand.
  • Reduktion von IT-Investitions- & Wartungskosten
    Standardisierte Auftrags- und Statusmeldungen bei allen Schweizer Finanzinstituten reduzieren die Komplexität der Softwarelösungen. Das entlastet das IT-Budget.
  • Standardisierte Validierung von Zahlungen
    Eine einheitliche Validierung von File-Einlieferungen bei allen Schweizer Finanzinstituten erhöht die Verarbeitungsqualität. Das spart Zeit.
  • Erhöhte Automatisierung von Prozessen
    Die Durchgängigkeit der Zahlungsprozesse dank des gemeinsamen Standards ermöglicht die automatische Erkennung einer Zahlung. Das erhöht die Effizienz.
  • Neue QR-Rechnung ermöglicht verbessertes, automatisiertes Einlesen
    Auf der neuen einheitlichen QR-Rechnung, als Ersatz der bisherigen Einzahlungsscheine, sind die Inhalte durch die gemeinsamen Richtlinien von Banken und PostFinance immer gleich strukturiert und können dank eines Datencodes (QR-Code) bequem eingescannt werden. Das erleichtert die Zahlungserfassung.
  • Einfachere Umsetzung regulatorischer Vorgaben
    Der neue ISO-20022-Standard ermöglicht die Umsetzung regulatorischer Vorgaben (Ersatz ESR-Gutschriftsverfahren). Das sorgt für Sicherheit.

Die wichtigsten ISO-Meldungstypen

Im Zuge der Harmonisierung des Zahlungsverkehrs werden für Überweisungen, Avisierungen, Lastschriften und Einzahlungsscheine neue Meldungstypen eingeführt. Die Meldungstypen basieren wie die europäischen SEPA-Verfahren auf strukturierten XML-Nachrichten, welche von der International Organization for Standardization (ISO) standardisiert wurden.

Neu werden hauptsächlich folgende Meldungstypen verwendet:

ISO-Meldungstyp

Zweck

Laufweg

pain.001

Überweisungsaufträge

Kunde > Bank

pain.002

Fehler-/Statusberichte

Bank > Kunde

pain.008

Lastschriftenaufträge

Kunde > Bank

camt.052

Kontoreport (intraday)

Bank > Kunde

camt.053

Kontoauszug (end-of-day)

Bank > Kunde

camt.054

Anzeige Gutschrift / Anzeige Belastung

Bank > Kunde

Details siehe unter www.iso-20022.ch/lexikon/pain oder www.iso-20022.ch/lexikon/camt.

Diese neuen Meldungstypen werden auf den Finanzplätzen schrittweise eingeführt.

Gut zu wissen: ISO 20022 gilt nicht nur für den Zahlungsverkehr, sondern auch für andere Bereiche wie Wertschriften, Aussenhandel und Treasury.