Bild News Detail
Neuigkeiten 

Erfolgreicher Jahresabschluss 2016: Banque CIC (Suisse) wächst als Unternehmerbank

06.04.2017

Die Banque CIC (Suisse) hat ihren Gewinn auf CHF 17.9 Mio. gesteigert und präsentiert damit ein ausserordentlich gutes Geschäftsergebnis 2016. Die Bank konnte ihre Kundenbasis an Schweizer Unternehmern und Unternehmen deutlich ausbauen und Netto-Neugelder in der Höhe von CHF 1.2 Mrd. gewinnen. In einem von Unsicherheiten geprägten Umfeld hat die Bank damit ihren Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt, ihre Profitabilität markant verbessert und kontinuierlich Marktanteile dazugewonnen.

Online Geschäftsbericht

www.cic.ch/geschaeftsbericht

 

Bilanz: Kontinuierliches Wachstum festigt Marktposition
Die Bilanzsumme ist um etwas mehr als CHF 1 Mrd. auf über 7.6 Mrd. gestiegen (+15.8%). Das Wachstum ist hauptsächlich auf die Erhöhung der Ausleihungen an Unternehmer unter anderem im Hypothekarbereich und auf neue Aktivitäten im Corporate Finance zurückzuführen. Insgesamt stiegen die Ausleihungen um rund zwölf Prozent auf CHF 6.1 Mrd. Gleichzeitig konnte das Wachstum durch zusätzliche Kundeneinlagen, die nun CHF 5.2 Mrd. erreichen, mehr als gedeckt werden. Die Banque CIC (Suisse) setzte auch in ihrem 107. Geschäftsjahr auf den Ausbau von Kunden mit grösseren und komplexen Finanzbedürfnissen. Mit diesem Fokus konnte die Bank ihre Marktposition im Zielsegment der Unternehmer und ihren Unternehmen weiter ausbauen und verzeichnete im Anlagebereich Neugelder in der Höhe von CHF 1.2 Mrd. Während dieses Wachstum operativ erreicht werden konnte, bleibt die Bank für externes Wachstum unverändert offen.

Gewinnsprung und verbesserte Profitabilität
Die Banque CIC (Suisse) erzielte mit CHF 17.9 Mio. einen um CHF 8.7 Mio. (+95%) höheren Jahresgewinn und steigerte diesen zum sechsten Mal in Folge. Sowohl das Kredit- als auch das Wertschriftengeschäft trugen zum erneuten Wachstum bei. Das Handelsgeschäft lieferte ebenfalls ein erfreuliches Resultat, verzeichnete im Vergleich zum aussergewöhnlichen Vorjahr jedoch einen klaren Rückgang. Insgesamt resultiert im Berichtsjahr ein um fünf Prozent erhöhter Geschäftsertrag von CHF 116.4 Mio.
Der Geschäftsaufwand entwickelte sich im Rahmen des Budgets und nahm moderat zu, während die Risikokosten tief blieben und sich die Risikosituation als Ganzes günstig präsentiert. Die Abschreibungen reduzierten sich im Vergleich zum Vorjahr unter anderem mit dem Wegfall einer Goodwillabschreibung aufgrund einer Gesetzesänderung. Der ausserordentliche Ertrag aus dem Verkauf eines Bankgebäudes wurde vollumfänglich den Reserven zugewiesen. Die eigenen Mittel der Bank verbesserten sich um CHF 64.8 Mio. auf CHF 514.3 Mio.

Strategische Ausrichtung und Ausblick
Der Fokus der Banque CIC (Suisse) liegt im Schweizer Geschäft, wo sich die Bank als etablierte Alternative für Unternehmer und ihre Unternehmen positioniert, die es versteht, für anspruchsvolle Finanzbedürfnisse effektive Lösungen zu finden. Auf Basis einer breiten und flexiblen Produktpalette sind es die Mitarbeitenden der Bank, die mit Kompetenz und Engagement eine hervorragende Kundenbetreuung sicherstellen und ein fortgesetztes Wachstum mit bestehenden und neuen Kunden ermöglichen. In den kommenden Jahren sollen zusätzlich neue Standorte das überdurchschnittliche Wachstum sichern. Mit der gestärkten Eigenkapitalbasis können Wachstumspotenziale realisiert werden. Die Bank geht auch für 2017 von einem anspruchsvollen Umfeld mit anhaltend tiefen Zinsen und verunsicherten Kapitalmärkten aus. Die Banque CIC (Suisse) ist strategisch gut positioniert, um die Chancen des laufenden Veränderungsprozesses der Wirtschaft mit und für ihre Kunden zu nutzen.

 

Online-Jahresbericht 2016

Medieninformation Jahresabschluss 2016