Interview mit Thomas Müller, CEO, über die Partnerschaft mit YOUNG STAGE

Seit 2017 ist die Bank CIC Presenting Partner des YOUNG STAGE Festivals und wird als engagierter, verlässlicher und flexibler Partner sehr geschätzt. Im Interview mit Thomas Müller, CEO der Bank CIC, wird deutlich spürbar, wie sehr das Unternehmen hinter YOUNG STAGE steht und wie die gemeinsamen Werte der Bank und des Festivals gelebt werden.

Weshalb unterstützt die Bank CIC das YOUNG STAGE Festival als Presenting Partner?

Es gibt etliche Parallelen zwischen der Tätigkeit einer flexiblen Bank und derjenigen eines jungen, ambitionierten Künstlers: Beide, Artistin und Bank müssen vorausschauend planen, sich hohe unternehmerische Ziele setzen und engagiert arbeiten, um sich stetig weiterzuentwickeln und erfolgreich gegenüber den Kunden beziehungsweise dem Publikum bestehen zu können. Während wir auf eine 150-jährige Tradition zurückblicken können, freuen wir uns, dass wir junge Talente, die mit Können, Herz und Verstand agieren, unterstützen und fördern können. Das Timing, also das punktgenaue Agieren, ist auf der Bühne und an der Börse gefragt und individuelle Leistung, die aus viel Know-how, Training, Engagement, Innovation und Mut besteht, muss sowohl der Bankier als auch die Artistin mitbringen. Denn im Banking wie im Zirkus reüssiert nur, wer Leidenschaft für das mitbringt, was er macht – und das unterstützen wir – bei unseren Mitarbeitenden und hier bei YOUNG STAGE.

Flexibilität – ein Stichwort, das mit der Corona-Pandemie eine noch grössere und wichtigere Bedeutung erlangt hat. Erhalten Sponsoring-Engagements, mit denen gemeinsam eine langfristige Entwicklung angestrebt wird, in Zeiten der Pandemie eine noch grössere Wichtigkeit? Besonders, wenn der Partner ein Eventveranstalter ist?

Flexibilität war und ist während dieser Pandemie besonders gefragt. Für die Eventbranche gilt das ganz besonders, denn nur Flexibilität, unternehmerisches Handeln und Innovation können in schwierigen Situationen das Überleben sichern. Auch als Bank haben wir mit unserer Flexibilität etwa 300 KMU mit rund 150 Mio. an Covid-Krediten unterstützt, die innert Stunden verfügbar waren. Aber es war für uns als erfolgreiche Bank auch selbstverständlich, dass wir auch in diesen herausfordernden Zeiten zu unseren Partnern stehen, denn Engagement für junge Künstler und Zuverlässigkeit als Partner sind für uns nicht nur Lippenbekenntnisse, wenn es gut geht, sondern es sind Werte, die wir konsequent leben. Und YOUNG STAGE macht noch mehr: Hier verbinden sich Unterhaltung und Professionalität. Die Leidenschaft und das Können der Artistinnen und Artisten vereint sich mit der Begeisterung des Publikums und bietet damit eine Plattform, damit sich junge Talente im Markt des Zirkus mit Professionalität und Innovation positionieren können. Wir sind froh, dass wir beitragen konnten, dass YOUNG STAGE diese herausfordernde Zeit überstanden hat und wir freuen uns, mit vielen Zirkusbegeisterten wieder gemeinsam schöne Momente zum Geniessen und Abschalten zu erleben.

Der Hauptsitz der Bank CIC befindet sich im Herzen von Basel – auch YOUNG STAGE ist in Basel zu Hause, bietet aber jungen Artistinnen und Artisten aus der ganzen Welt eine wichtige Plattform für den Sprung auf die grossen internationalen Bühnen. Beide Partner verbinden also die regional verankerten Werte mit dem weltoffenen, internationalen Charakter. Welches sind weitere Parallelen, die die beiden Partner verbinden?

Wir beide verbinden Bewährtes mit neuen Elementen. Als Bank sind wir echte Partner, die die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden verstehen und Ihnen Wege aufzeigen, diese optimal zu erreichen. Damit bauen wir Innovationen auf Bewährtem auf und das ist es, was auch bei YOUNG STAGE passiert. Auch leben die Teilnehmer und die Repräsentanten von YOUNG STAGE wie die Bank CIC typisch schweizerische Werte. Präzision und Zuverlässigkeit sind nicht nur bei Artisten unverzichtbar, sondern auch bei Banken. Unsere Kundinnen und Kunden finden bei der Bank CIC eine einmalige Kombination aus Flexibilität und Solidität: Wir sind eine der am schnellsten wachsenden und innovativsten Banken und gehören als Teil der Gruppe Crédit Mutuel zu einer der bestkapitalisierten Finanzunternehmen Europas. Dieses starke Fundament, unternehmerisches Know-how und der Mut, Veränderungen als Chance zu sehen, machen uns als Bank so gelenkig wie ein Kontorsionist, der unermüdlich daran arbeitet, die maximale Flexibilität seines Körpers zu erreichen und zu behalten. So können wir global denken und lokal handeln.

Im Banking wie im Zirkus reüssiert nur, wer Leidenschaft für das mitbringt, was er macht – und das unterstützen wir.

Welche Bedeutung hat der Nachwuchs-/Lehrstellenbereich bei der Bank CIC?

Unser Motto im Personalbereich lautet: “We hire for attitude – we train for competence”. Entsprechend hat die Nachwuchsförderung bei uns einen hohen Stellenwert. Neben umfassenden Weiterbildungen bieten wir kaufmännische Bank- und Informatiklehren an und stellen Praktikumsplätze für den Bankeinstieg von Mittelschulabsolventinnen und -absolventen (BEM) an. Die Energie, die Ideen und die Sichtweisen der Jugendlichen sind für uns wichtige Anhaltspunkte, um unsere Bank jung zu halten und insbesondere unsere strategischen Digitalisierungsprojekte kundenorientiert voranzutreiben. Die Berufsausbildung und die Nachwuchsförderungen sehen wir als Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft und als Bereicherung für unsere Organisation, die den unternehmerischen Geist unserer Gründungsväter als Nachwuchs in unserer Bank sicherstellt. Jung und Alt können immer voneinander lernen und damit Mehrwerte schaffen, von den zukünftige Generationen profitieren.

Was macht die Zirkuswelt so faszinierend?

Der Zirkus ist eine Auszeit vom Alltag. Zirkusbesuche sind für viele von uns positive Kindheitserinnerungen und entsprechend kann man im Zirkus immer wieder in eine unbeschwerte Welt eintauchen, die einen staunen, mitfiebern, lachen und geniessen lässt. Und bei jeder Darbietung, egal ob am Boden, auf dem Seil oder in der Luft, weiss man, dass jahrelanges Training und das Streben nach Perfektion dahinterstecken. Dass die Leistung dann auf Abruf geliefert wird, fasziniert mich ebenso wie die Verbindung, welche die Artistinnen und Artisten mit dem Publikum aufbauen. In diesen Augenblicken vergisst man wie viel Talent, Arbeit und Ausdauer es dafür braucht und die Leistungen lassen uns staunen.

Sie haben so manche Festivalausgabe live miterlebt: Gibt es ein Erlebnis, ein Act oder eine Begegnung, die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist?

Da gibt es viele, denn bei YOUNG STAGE faszinieren mich jedes Mal die neuen Interpretationen der Artistik-Disziplinen und die Kreativität der jungen Menschen. Ich erinnere mich sehr gerne an den französischen Trapezkünstler Arthur Morel Van Hyfte, der mit seiner Darbietung das Publikum buchstäblich verzaubert hat. Ich durfte ihm 2018 den von der Bank CIC gesponserten Preis "Golden Star" überreichen. Und natürlich erinnere ich mich an den spektakulären Hochseilakt des Kanadiers Laurence Tremblay-Vu, der völlig ruhig und konzentriert auf fast 200 Meter über den Rhein balancierte. Bei dieser Open-Air-Show war die Spannung in der Luft förmlich zu riechen. Eine Erinnerung, die sicher für manch einen Basler unvergesslich bleibt.

    

 

Vom 5. bis 9. November 2021 treffen sich junge Artistinnen und Artisten aus der ganzen Welt am 12. internationalen YOUNG STAGE Circusfestival in Basel. Präsentiert wird zeitgenössischer Zirkus: innovativ, vielseitig und anspruchsvoll. In den letzten Jahren hat sich YOUNG STAGE zu einem der bedeutendsten Zirkusfestivals der Welt entwickelt. Die Bank CIC ist seit 2017 Presenting Partner und trägt damit aktiv zur Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte bei. 
www.young-stage.com

 

Ihr Kommentar

Die Bank CIC behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche und themenfremde Kommentare oder für Kommentare in Mundart bzw. in Fremdsprachen (ausser Französisch, Italienisch und Englisch). Kommentare mit Pseudonymen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht.