News

Bank CIC steigert Ertrag und Halbjahresgewinn

Im ersten Halbjahr 2018 weist die Bank CIC mit einem Geschäftsertrag von CHF 68 Mio. (+9,8%) und einem Gewinn von CHF 15 Mio. (+12,1%) ein ungebremstes Wachstum auf. Dies trotz deutlich höherem Sachaufwand (+38,4%), der auf mehrere strategische Projekte zurückzuführen ist.

Im ersten Halbjahr 2018 hat die Bank CIC erneut in allen Ertragspfeilern zugelegt. Im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft konnte mit einer Zunahme von 9,7 Prozent das Wachstum nochmals beschleunigt werden, auch dank der Zunahme von Vermögensverwaltungsmandaten. Der Erfolg aus dem Zinsgeschäft in der Höhe von CHF 46,5 Mio. lag 11,4 Prozent über dem Vorjahr und auch der Handelserfolg erhöhte sich auf CHF 5,0 Mio. Im Vergleich zum Vorjahr resultierte eine Zunahme des Geschäftsertrages um 9,8 Prozent auf CHF 68,0 Mio.

Rekord beim Gewinn trotz höheren Kosten

Dem ausgeprägten Wachstum im Ertrag stand im ersten Halbjahr ein deutlicher Kostenanstieg gegenüber. Die Aufstockung des Personalbestandes um 4,5 Prozent sowie Aufwände in Zusammenhang mit der Anpassung des Umwandlungssatzes der Pensionskasse erhöhten den Personalaufwand. Der Sachaufwand wuchs um 38,4 Prozent auf CHF 17,2 Mio. Diese deutliche Steigerung ist auf umfangreiche Investitionen in Digitalisierungsprojekte und in die Neupositionierung der Bank zurückzuführen. Damit verzeichnete die Bank CIC im ersten Halbjahr 2018 ein Geschäftserfolg von CHF 19,9 Mio. Der Reingewinn stieg um 12,1 Prozent auf CHF 15,0 Mio., was einen neuen Rekordwert in der über 100-jährigen Geschichte der Bank CIC darstellt.

 

Die Bilanzsumme stieg auf CHF 8,6 Mrd. (+8,2%). Mit dem Wachstum in den letzten zwölf Monaten erreichten die Kundenausleihungen CHF 6,8 Mrd. (+ 6,7%). Die Kundengelder nahmen um 4,3 Prozent auf CHF 5,7 Mrd. zu.

Ausblick

Das überzeugende Halbjahresergebnis unterstreicht die solide Entwicklung der Bank CIC und zeigt den Willen der Bank ihre Wachstumsstrategie auch in Zukunft konsequent fortzusetzen. «Unser Fokus liegt auf der Kundenorientierung. Wir wollen die flexible Bank für Unternehmer und Unternehmen sein und damit gehen Investition in strategische Projekte wie digitale Lösungen und die Bereitstellung zusätzlicher personeller Ressourcen einher», kommentiert Thomas Müller, CEO der Bank CIC.

 

Er rechnet mit den aktuellen Vorzeichen auch für das laufende Geschäftsjahr mit einer soliden Geschäftsentwicklung, dies trotz des unverändert schwierigen Wettbewerbsumfeldes. «Die positiven Rückmeldungen unserer Kundinnen und Kunden aus den regelmässig durchgeführten Kundenbefragungen stimmen uns zuversichtlich für die weitere Entwicklung unserer Bank. Zum Ausdruck kommen eine hohe Kundenzufriedenheit und eine hohe Verbundenheit mit der Bank, die in Weiterempfehlungen resultieren.»