EZB Stresstest 2016: Crédit Mutuel belegt Spitzenplatz

Die Bankengruppe Crédit Mutuel gehört laut dem jüngsten Stresstest der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) weiterhin zu den bestkapitalisiertesten Banken Europas.

Wie eine Eiche im Sturm: Die Crédit Mutuel wird von der EBA im Stresstest 2016* als eine der zehn sichersten Banken Europas eingestuft. Selbst unter Annahme eines adversen Szenarios, das von einem starken Einbruch der Wirtschaft ausgeht, weist die Crédit Mutuel eine robuste Eigenmittelquote (Common Equity Tier One CET1) von 13,54% aus, welche weit über der von der EZB verlangten Quote von 5,5% liegt.

 

Die Crédit Mutuel hat mit diesem positiven Ergebnis einmal mehr ihre finanzielle Stärke und Solidität bewiesen. Die Bankengruppe, zu der auch die Banque CIC (Suisse) gehört, verweist dabei auf die Stärken ihrer genossenschaftlichen Struktur, die ihren Teilhabern und über 30 Mio. Kunden langfristig Sicherheit und eine fortwährende Entwicklung garantiert.

 

*Die EBA testete 51 Banken auf ihre Krisenresistenz. Es wurde geprüft, ob die Banken genügend widerstandsfähig sind, um auch schwierigere Zeiten zu überstehen. Dabei wurden zwei Szenarien unterstellt: ein Basisszenario mit einem milden Einbruch der Wirtschaft und ein adverses Szenario, bei dem eine Rezession mit einem grösseren Rückgang des Bruttoinlandprodukts, der Immobilienpreise und einem starken Anstieg der Volatilitäten an den Finanzmärkten angenommen wird. Aus diesen beiden Szenarien wurden die Auswirkungen auf die Banken abgeleitet.