#Kundennähe schafft Mehrwert

Um unseren Kundinnen und Kunden einen Mehrwert bieten zu können, müssen wir sie verstehen. Es ist wichtig, dass wir ihre Situation kennen und wissen, wie sie denken und funktionieren. Nur so können wir in ihren Perspektiven denken.

Eine Frau wendete sich kürzlich auf Empfehlung eines unserer Kunden an uns. Beim ersten Beratungstermin erzählte sie uns, dass sie geerbt hatte, legte uns die Erbbescheinigung vor und sagte, sie wolle das gesamte Geld aus der Erbschaft anlegen mit dem Ziel, den Betrag in den kommenden fünf Jahren zu verdoppeln.

 

Als Erstes haben wir mit ihr ein Strategiegespräch geführt. Dort ging es im Wesentlichen darum, ihre Situation, ihre Pläne, ihre Bedürfnisse und ihre Ziele abzuholen und diese in einem Zeitstrahl abzubilden. Im Sinne unseres ganzheitlichen Beratungsansatzes haben wir nicht nur ihr finanzielles, sondern auch ihr persönliches und berufliches Umfeld berücksichtigt.

 

Im Gespräch stellte sich heraus, dass sie sich einen lang gehegten Traum erfüllte: Zusammen mit ihrem Mann habe sie kürzlich ein Bed & Breakfast eröffnet und dafür ihre Arbeitsstelle als Ärztin aufgegeben. Das Geschäft sei gut angelaufen, aber sie müsse immer wieder etwas Geld aus ihrem geerbten Vermögen aufwenden, da die Einnahmen noch nicht kostendeckend seien. Die ehemalige Ärztin erzählte uns zudem, dass sie ungern Risiken eingehe, weil das geerbte Vermögen ihre Sicherheit für das B&B-Projekt sei. Nach der Analyse wurde schnell klar, dass die von ihr angestrebte Investition nicht mit ihren Zielen übereinstimmte.

 

Wir haben uns nicht damit zufriedengegeben, ihr ein Produkt oder Mandat anzubieten, welches ihren anfänglichen Vorstellungen entsprochen hätte. Im Gegenteil: Wir haben uns in ihre Lage hineinversetzt und ihr die Vor- und Nachteile der geplanten Anlage aufgezeigt. Möchte sie wirklich ihre ganze Erbschaft anlegen? Ist sie bereit, ein grosses Risiko zugunsten von mehr Rendite einzugehen? Kann sie auf Liquidität und damit auf Flexibilität verzichten? All diese Fragen beantwortete sie mit einem klaren «Nein» und ihr wurde bewusst, dass ihre ursprüngliche Idee gar nicht zu ihrer Situation passte.

In den Perspektiven unserer Kunden zu denken, ist unser Daily Business.

Wir haben ihr Anlagealternativen aufgezeigt, woraufhin sie entschieden hat, nur einen Teil ihrer Erbschaft anzulegen. Sie schloss mit uns ein Vermögensverwaltungsmandat ab, welches ihrer Risikofähigkeit und Risikobereitschaft entspricht. Durch den Abschluss des Mandats werden die Anlageentscheide an unsere Expertinnen und Experten delegiert, die das Kapital professionell verwalten. Dadurch bleibt der Unternehmerin genügend Zeit, sich um die Führung ihres B&B zu kümmern. Um jederzeit über genügend Liquidität und somit Flexibilität zu verfügen, wird ein grösserer Betrag auf einem Kontokorrent gehalten, bis sich das B&B aus den erwirtschafteten Einnahmen selber finanziert. Letztendlich resultierte eine Investition mit – verglichen mit ihrer ursprünglichen Idee – deutlich weniger Risiko, verbesserter Liquidität und angemessener Diversifikation ihrer Vermögenswerte; massgeschneidert auf die persönlichen Bedürfnisse der Kundin.

 

In den Perspektiven unserer Kunden zu denken, ist unser «Daily Business». Durch die vertiefte Auseinandersetzung mit der Situation der Kundin sowie mit ihren Zielen und Bedürfnissen, haben wir die für sie beste Lösung gefunden. Denn Kundenzufriedenheit ist für uns das A und O.

Kampagne #Flexibilität der Bank CIC.